Unterstütze unser Zentrum für nachhaltige logistische Lösungen und lokale Nahrungsmittelzustellung durch Lastenfahrräder!

https://www.indiegogo.com/projects/cargobike-local-food-distribution-hub-budapest/

Cargonomia ist die Formalisierung der bestehenden Kooperation zwischen drei sozial- und umweltbewussten Kleinunternehmen, die in Budapest und Umgebung tätig sind. Partner des Projekts sind zum einen Cyclonomia, “Do It Yourself Soziale Fahrrad Kooperative”; Zsamboki Biokert, ein ökologischer Gemüsehof zugleich auch ein gemeinschaftliches Bildungszentrum für nachhaltige Landwirtschaft, welches wöchentlich die städtischen Bewohner Budapest‘s mit Gemüseboxen beliefert; und Kantaa, ein selbstorganisiertes Fahrradkurier- und Lieferunternehmen.

Cargonomia ist die Zusammenführung der Aktivitäten der Partner, die im Projekt involviert sind (nachhaltige Lebensmittelproduktion, Förderung klimafreundlicher Transportlösungen und Fahrradkompetenzen). Ziel ist es als ein Zentrum im Herzen der Stadt zu agieren, indem die ergänzenden Fähigkeiten der einzelnen Partner und ihrer Netzwerke vereint werden und der städtischen Gemeinschaft zugute kommt. Basierend auf den Prinzipien der Nachhaltigkeit und des Fairen Handels, ist das primäre Ziel den Zugang zu lokal hergestellten Produkten zu erleichtern. Dies geschieht durch die Förderung direkten Handelns zwischen lokalen Hersteller_innen und ihren Verbraucher_innen, welche gesunde und umweltfreundliche Ernährungsoptionen haben wollen. Durch eine Zusammenarbeit ist es möglich diese Lebensmittel an unsere Kund_innen in der Stadt verteilt mit lokal gefertigten Lastenfahrrädern zu liefern.

Neben des direkten Marketings von lokalen Lebensmittelprodukten, ist Cargonomia auch ein Logistikzentrum für nachhaltige städtische Transportlösungen. Hier können Gemeindemitglieder lokal gefertigte Lastenfahrräder ausleihen, mieten und kaufen. Cargonomia ist auch ein offener Raum für Gemeinschaftsaktivitäten zu Themen wie nachhaltiger Wandel, gesellschaftliches Zusammenleben und Degrowth. DIY- und Selbstversorger- Workshops , Diskussionen sowie kulturelle Veranstaltungen werden organisiert, um Synergien zwischen neuen und bestehenden sozialen sowie Umweltbildungsprojekten zu schaffen.

Cargonomia und ihre Partneraktivitäten haben zum Ziel aufzuzeigen wie umweltfreundliche und gleichberechtigte Kooperationen nachhaltige und bedeutsame Möglichkeiten hervorbringen die Gemeinschaft zu stärken. Gleichzeitig bietet dies konkrete Alternativen zu profit- orientierten sozialen und wirtschaftlichen Systemen.

Wir brauchen eure Unterstützung für:

  • Vier neue lange Lastenfahrräder, welche in Budapest bei Cyclonomia handgefertigt werden
  • Zwei elektrische Motoren um Fahrradlieferungen in hügligen Teilen der Stadt zu begünstigen
  • Eine selbst-gefertigte mit menschlicher Energie angetriebene Prototyp- Salatschleuder für unsere ökologische Partnerfarm Zsambok
  • Zusätzliche Materialien um unsere Ausstattung für die Lieferung sowie Lagerung von Gemüse und Brot weiterzuentwickeln

Vielen Dank für euer Interesse und Unterstützung!

Hozzászólások

hozzászólás